Schreiben Sie uns auf Deutsch!

You also can write us in English!

Lei può scrivere anche in italiano!

Vous pouvez écrire en francais aussi!

вие можетe да пишетe също в български!

Gästebuch

Kommentare: 23
  • #23

    Smithf526 (Samstag, 31 Oktober 2015 19:02)

    But a smiling visitor here to share the love , btw outstanding layout. dbeadgddbecddaee

  • #22

    Astrid Forsyth (Samstag, 26 Juli 2014 23:14)

    Great page! I will visit when I am in Berlin next (and I will also visit my friend Maurice!)
    Good luck in the future.

  • #21

    Joschla (Sonntag, 16 Dezember 2012 13:53)

    Liebe Kalibani,
    ich weiß nicht was mit RambaZamba passiert ist, aber deine Wut herr erforth hast du in eine für dich stimmige Bahn gebracht. Wenn es auch für die anderen Akteure stimmig ist, dann war die Entscheidung richtig. Leider helfen trauer, wut, unwohlsein nicht bei einer Chronikentwicklung. Ich würde die "nebensätze" auf Frau Höhne bezogen weg lassen. Es geht hier um ein großartiges Ensemble, dass frei ohne Anhaftungen einen schweren aber authentischen Weg gehen will.

  • #20

    Zaiko (Montag, 10 Dezember 2012 17:52)

    Heey Zaiko Schaut mal Vorbei ;D mir macht Es spaßß In der Kalibani gruppe da bei zu sein ;D
    Als Schauspieler ;L i Love it ;D

  • #19

    Luz Marina (Samstag, 08 Dezember 2012 04:27)

    Vielen, vielen Dank!! Ich habe heute mit euch wieder viel Spaß gehabt. Muchas gracias!!

  • #18

    heike maaz (Dienstag, 21 Dezember 2010 11:49)

    erst in der letzten vorstellung unter dem dach von sonnenuhr e.v. habe ich die kalibanis erlebt. sehr,sehr schade, denn es hat meine seele genährt:
    die pure art, mit der ihr euch an große evergreens macht. vergiß edith piaf! dachte ich z.b. entzückt. ich finde es konzeptionell überzeugend, daß euren schauspielern ermöglicht wird, selbstbewußt ihre sexualität auszudrücken!
    ich wünsche euch glück und die nötige unterstützung für weitere zusammenarbeit unter anderen, hoffentlich besseren bedinungen!
    ein quergedanke: es gibt einen verein für demokratische kultur, der ist zwar bisher eher politisch aufklärerisch tätig. euer "biotop" gehört für mein empfinden jedoch genau in diesen politischen kontext.
    naja. gebt bitte bescheid, wenn icke reformpädagogin was konkretes helfen kann!

  • #17

    Percy Rothweiler (Dienstag, 21 Dezember 2010 11:46)

    Liebe Kalibanis, lieber Klaus Erforth,

    ich war am Samstag, dem 11.12.2010 bei Eurer Vorstellung "Multikultitango" und habe das tiefe Bedürfnis Euch mitzuteilen, wie sehr mich dieser Abend berührt hat und auch, dass mir diese Vorstellung Mut und Kraft gab.
    Ich habe eine beeindruckende Professionalität der Schauspieler erlebt. Berührend, unverblümt, sehr persönlich und trotzdem war es gleichzeitig ein überzeugendes künstlerisches Erlebnis. Vielen Dank, denn das ist in einer Zeit von zunehmender Verflachung nicht mehr selbstverständlich und deshalb macht es mir Mut, wenn ich einen solchen Theaterabend erlebe.
    Ganz toll, die Liebesgeschichte der beiden Ölfässer, der Romeo mit der E-Gitarre vor seiner feenhaften unerreichbaren Angebeteten, der arbeitslose "Napoleon" am Hafen, die aufbegehrende schokoladenüberhäufte Tochter, die lieber einen Mann will, die sehr poetische Hommage an den Film "Alexis Sorbas" mit dem wunderbaren Antony Quinn und noch all die anderen Darbietungen an diesem Abend.
    Was mich auch sehr beeindruckte war die Präsenz der Schauspieler. Phantastische Kostüme, tolle Ideen und super Regie.
    Auch das nicht Perfekte hatte auf mich eine sehr starke, berührende Wirkung. Genau das macht die Kraft dieser aussergewöhnlichen Art von Theater aus, nämlich das Entstehen authentischer Situationen und Geschichten.
    Das Vertrauen in den Improvisationsprozess auf der Bühne war für mich als Zuschauer richtig miterlebbar und die Freude der Spieler wurde auch meine Freude. Der Spass am Spielen....
    Aktuelle Themen in urkomischer/tragikkomischer Art auf den Punkt gebracht. Toll!

    An der Art wie komplexe Themen umgesetzt werden, zeigt sich, dass die Regie aus zig-jähriger Theatererfahrung schöpft.

    So wie ich mitbekommen habe, ist Eure wunderbare Arbeit derzeit existenziell bedroht. Ich persönlich möchte diese Art von überzeugender Theaterkunst, wie sie Euer Ensemble bietet, in Berlin nicht missen. Gibt es denn eine Möglichkeit, Euch zu unterstützen?

    MIt tiefem Dank für diesen wundervollen Theaterabend
    Percy Rothweiler, Musiker und Filmemacher

  • #16

    Christine Kahlau (Donnerstag, 16 Dezember 2010 09:47)

    Liebe Kalibanis,
    ich habe teilgenommen an Eurer letzten Vorstellung, dem "MultiKultiTango", in den Räumen der Sonnenuhr ev., in der Kulturbrauerei. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge - denn es hat so gut getan, Euch wieder zu erleben! Es macht so viel Spaß, Eure Lieder, von denen auch ich manches so liebe(!)zu hören und Euch zuzusehen! Das gibt einem Mut! Das ist Leidenschaft und die pure Lebensfreude! Und es tut so weh, daß das jetzt vorbei sein soll?! Das darf nicht sein! Gebt bitte nicht auf! Macht weiter, allen Widersachern zum Trotz! Das sind doch nur Schreckgespenster, die sich aufblasen und wichtig tun... Auf Euch wartet etwas Besseres, da bin ich sicher! Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Euer Fan Christine

  • #15

    Ina (Freitag, 19 November 2010 19:07)

    Liebe Kalibanis,
    seid alle herzlich gegrüßt und gedrückt
    von mir.
    Niemals aufgeben,immer weitermachen..
    Bis bald

  • #14

    Gottlieb Wendehals = Der Neue Böhm (Donnerstag, 23 September 2010 01:32)

    Gottlieb Wendehals ekstatisiert wieder die Massen!
    Wenn Ihr das Haus gerockt bekommen wollt: Könnt Ihr haben, da gibt es nämlich GOTTLIEB WENDEHALS alias DER NEUE BÖHM.
    Der holt Euch die Löcher aus dem Käse, hat ein Herz für ambitionierte Veranstaltungsstätten, will etwas von seinem Ruhm zurückgeben und würde - haltet den Atem an - vielleicht den einen oder anderen Gig spendieren. Da kommt Freude auf! http://www.gottliebwendehals.de

  • #13

    Katja Koschmieder (Mittwoch, 08 September 2010 15:46)

    Liebe Kalibanis, noch in sehr guter Erinnerung an Eure Aktion in der letzten Woche in der Kulturbrauerei hier von mir ein großes Dankeschön und ein Weiterso! für Eure Arbeit! Neben den vielen beeindruckten Zuschauern war auch ich wieder enorm begeistert von Eurem Auftritt. Ihr schafft es Kunst, Unterhaltung und Statement ganz einmalig mit einander zu verbinden, mit einer großartigen Leidenschaft und Präsenz, die ebenfalls ganz einmalig sind. Besonders stark finde ich, wie Ihr stets das Leben mit Behinderung in unserer Gesellschaft direkt zum Thema macht, so direkt, dass sich keiner entziehen kann. "Ich bin da!" Genauso muss das kommen! Eure letzte Aktion war wieder mal drei Stunden grandioses Aufräumen mit geteilten Welten. Macht weiter! Gruß Katja

  • #12

    Susi (Montag, 24 Mai 2010 17:54)

    Hi kalibanis,
    viel Glück, Erfolg und Spaß!

    bin gespannt auf die nächste Aktion, sogar als "Theatermuffel"...

    LG

  • #11

    Manuel (Montag, 17 Mai 2010 20:49)

    Schwups di wups, endlich gibt es von den Kalibanis auch eine eigene Homepage. Sie ist echt super geworden und ich werde sie weiter empfehlen!!!!

  • #10

    DreißigblätrigerGeküßterRosenbusch (Dienstag, 11 Mai 2010 08:00)

    Ich bin begeistert über die Ankündigung des Ratten Workshops und die Teilnahme beim Karneval der Kulturen. Endlich tritt die Kalibani Theater Gruppe frontal auf und vergisst dabei nicht die Kunst.
    Was bleibt danach? Wir, als veränderte.

    Toi, Toi, Toi !!!!!

  • #9

    Josephine (Montag, 03 Mai 2010 17:01)

    Liebe Kalibanis, ich wünsch euch mit eurer Webseite viel Glück und dass ihr von nun an noch viel, viel mehr Gäste begeistert. Ich hab zwar bis jetzt erst ein Stück gesehn (hommage an kantor) aber das hat mir sehr gut gefallen. Auf ein baldiges Wiedersehen.

  • #8

    Christopher Goldschmidt (Samstag, 24 April 2010 21:34)

    Auch ich gratuliere zur neuen Webseite. Toll, zwischen Bildern und Texten zu den mir vertrauten und den mir noch unbekannten Stücken umherspazieren zu können. Das weckt meine Lust zu weiteren Theaterbesuchen.
    Alles Gute!

  • #7

    Rolf (Donnerstag, 15 April 2010 19:53)

    Gratulation zur neuen Website.Und viele liebe Grüsse an alle KALIBANI.

  • #6

    Seemansgarn (Montag, 12 April 2010 21:13)

    Hallo Ihr,

    hab euch schon nen paarmal Erleben dürfen und finde es echt Toll das Ihr jetz eine eigene Homepage habt und hoffe das euch die Gäste und Spender nur so daher geflogen kommen.

    Was ich trotz alledem vermisse is ein Spielplan wo ich mich auch auf Eure zukünftigen Vorstellungen freuen kann.

    Viel Glück und Gesundheit euch Kalibani´s

  • #5

    Christian Duwe (Montag, 12 April 2010 17:30)

    Hallo Kalibanis Ich bin es euer größter Fan, der Welp aka Christian. Seid eurer ersten Vorstellung die Ich verfolgen durfte, lasst ihr mich nicht mehr Los und dafür bin ich auch dankbar. Mit euch freut man sich über die kleinen dinge des alltags neu und entdeckt sie wieder. Ihr zeigt den Zuschauern nicht nur wegsehen, sondern hinsehen.
    Besonders gut gefällt mir euer Multi-Kulti-Tango. Also mach weiter so; wir werden uns Wiedersehen, denn ich werde euch weiterbegleiten.
    P.s.; Coole Website

  • #4

    Anka Hirsch (Samstag, 10 April 2010 08:23)

    Hallo ihr Lieben ! Glückwunsch zur Website - und Toi Toi Toi für die Reise mit dem Narrenschiff - ich bin dabei - in der Imagination- was ja sowieso die eigentliche Quelle der Kunst und der Kreativität ist.
    Lieben Gruß
    Anka

  • #3

    Andreas Preis (Dienstag, 06 April 2010 22:36)

    Ich studiere Sozialpädagogik und bin durch Freunde in die Aufführung "Müller und Müller" gekommen. Euer Ansatz hat mich sehr beeindruckt; so sehr, dass ich jetzt für mich persönlich viele Sachen hinterfrage und versuche, neue Wege zu finden. Großes Kompliment! Ich will mir weitere Vorstellungen anschauen und habe großes Interesse, euch und eure Arbeit näher kennen zu lernen!

  • #2

    Marianne Huppe (Dienstag, 06 April 2010 10:58)

    Durch Bekannte ich auf eure Homepage aufmerksam geworden, sie gefällt mir sehr gut. Ihr seid ein sehr beeindruckendes Ensemble. Ich kann es kaum erwarten eine eurer Vorstellungen zu erleben.

  • #1

    Jeanette Pietschmann (Montag, 05 April 2010 00:49)

    Ich finde die Fotos und Texte sehr beeindruckend, außergewöhnlich und sehr inspirierend. Ich werde mir auf jeden Fall eine Aufführung ansehen!

Natürlich können Sie uns auch eine persönliche Nachricht schreiben:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Gefällt Ihnen unsere Seite? Haben Sie Anregungen, Gedanken oder Wünsche, die Sie uns mitteilen möchten? Oder haben Sie unser Theater schon besucht und möchten uns Ihre Meinung über die Aufführung sagen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar in unserem Gästebuch!

 

Haben Sie Interesse, uns ehrenamtlich zu unterstützen? Oder möchten Sie Neuigkeiten und Spielplanänderungen erfahren? Schreiben Sie uns:

kalibani@yahoo.com