HOMMAGE AUF TADEUSZ KANTOR - DIE TOTE KLASSE - ANGEREGT VON DEM GROßEN POLEN TADEUSZ KANTOR

WAS WÄRE WENN...Er ist wieder da. Die Schauspieler und Künstler betreten mit Lärm das Theater. Hätten sie damals gelebt, hätten sie Hitler nicht überlebt. Schmerzhaftes Erinnern: Die Toten sprechen, singen sich die Seele aus dem Leib, breiten ihr Herz aus und wickeln Sie mit ihrem Charme ein. DANN: Musik mit Juden, Schlager von Juden, Ohrwürmer von Juden. Unvergessliche Zwanziger Jahre bieten die KALIBANIS an.

Regie: K. Erforth; Bühne/Kostüme: K. Janewa; Musik: S. Thet, A. Hirsch, J. Antonia, S. Mieth

Dauer: 120 Minuten mit Pause

Michael Schnabel als Adolf Hitler
Michael Schnabel als Adolf Hitler

Zum Vergrößern bitte auf den Artikel klicken!

Offizielles Plakat zum Stück, Idee und Gestaltung: Kerstin Janewa
Offizielles Plakat zum Stück, Idee und Gestaltung: Kerstin Janewa

Gefällt Ihnen unsere Seite? Haben Sie Anregungen, Gedanken oder Wünsche, die Sie uns mitteilen möchten? Oder haben Sie unser Theater schon besucht und möchten uns Ihre Meinung über die Aufführung sagen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar in unserem Gästebuch!

 

Haben Sie Interesse, uns ehrenamtlich zu unterstützen? Oder möchten Sie Neuigkeiten und Spielplanänderungen erfahren? Schreiben Sie uns:

kalibani@yahoo.com